Tipp

BAUMHAUS

Unser Tipp:
Baumhaus in Hildisrieden

Wer hatte ihn als Kind nicht – den Traum vom eigenen Baumhaus? Ein Rückzugsort, an dem die verrücktesten, aber auch spannendsten Ideen ausgeheckt wurden. Im luzernischen Hildisrieden gibt es diesen Kindheitstraum im Grossformat.

Seit September 2004 trägt eine ungefähr hundertjährige Eiche das erste Schweizer Baumhaus in der Landwirtschaftszone. Das Panorama mit den Alpen, die Sicht auf den Sempachersee und viele nebelfreie Tage sorgen für eine vorzügliche Lage des Traumhauses. Neben dem Balkon, der um das sechseckige Haus führt, und den grossen Fenstern, die natürliches Licht eindringen lassen, bildet die südlich ausgerichtete Terrasse ein Highlight des modern eingerichteten Baumhauses.

Ein Baum hat grundsätzlich ideale Voraussetzungen, um darauf zu leben. Die natürliche Klimaanlage schützt im Sommer vor starker Hitze und im Winter ist es unter den Bäumen oft schneefrei. Ausserdem ist mit dem Bau eines Baumhauses keine Versiegelung des Bodens nötig.

Die Eiche in Hildisrieden kann weiter wachsen, da keine Verbindungsmittel in den Baum montiert wurden. Der Eichenstamm wird für die Aussteifung des Bauwerkes benötigt. Für die Terrasse im Süden wurden zusätzlich zwei „Hochstämme“ zur Abstützung einbezogen. In das Baumhaus gelangt man über eine drei Meter hohe Treppe.

Fotos: Baumhaus Archehof

Das Erlebnis Baumhaus soll vielen Leuten zugänglich gemacht werden. Die Konzeption des Baumhauses erlaubt eine flexible Nutzung. Die Mieter geniessen die Ruhe, das Panorama und natürlich die positive Energie der Eiche für ihren Event. Grenzen werden hier nur aus raumplanerischer Sicht gesetzt. So kann das Baumhaus nicht zum Schlafen und auch nicht als Wohnraum gemietet werden. Aktivitäten und Veranstaltungen im Baumhaus stehen in Zusammenhang mit dem Landwirtschaftsbetrieb Neuhof, seit 2014 ein ProSpecieRara-Archehof.

Weitere Informationen finden Sie unter www.baumhaus.ch

Related Projects

Start typing and press Enter to search